Zum Inhalt springen
Fahrräder Kondor Brompton Hilfe Komponenten Fahrradteile Kontaktstellen Räder, Felgen und Naben Reifen und Schläuche Brompton-Komponenten Shop Top Brands Zubehör Radfahren Essentials Beleuchtung Gepäck- und Fahrradverpackungstaschen Lebensstil Fahrradwartung Technik und Elektronik Ernährung Kleidung Männerkleidung Frauenkleidung Kleidung Shop Top Clothing Brands Auf Lager Werkstatt & Reparaturen Unsere Dienstleistungen Besuchen Sie uns

Der Northern Classics Guide, Teil 1: Kopfsteinpflaster und Anstiege

Schnallen Sie sich an – die nördlichen Klassiker sind 2021 zurück. Wenn Sie traditionell nur Paris-Roubaix und die Flandern-Rundfahrt gesehen haben, bitten wir Sie, so viele der neun Rennen der Klassiker-Saison wie möglich zu verfolgen .
Women's World Tour Peloton bei der Flandern-Rundfahrt 2020
In den letzten zwölf Monaten haben eine Handvoll Fahrer im Damen- und Herrenrennsport bewiesen, dass sie an der Ziellinie unzertrennlich sind. Sie können klettern, angreifen, sprinten, alleine zum Sieg führen und das Rennen beleben. Dieser Fahrertyp kommt alle zehn Jahre einmal vor. Denken Sie an Peter Sagan, aber im Jahr 2021 gibt es mehr als nur einen. Jetzt haben wir eine zusätzliche Dimension hervorragender Fähigkeiten, die wir auf Kopfsteinpflaster, Anstiegen, Wetter und Schlamm anwenden können. Es wird schwierig sein, einen Favoriten zu markieren, da es jetzt fünf oder sechs sind.

Behandeln Sie die neun Rennen wie ein langwieriges Etappenrennen. Es wird Ihnen nicht nur eine Erzählung über die beiden größten geplanten Veranstaltungen, Ronde van Vlaanderen (auch bekannt als Flandern-Rundfahrt) und Lüttich-Bastogne-Lüttich, vermitteln, sondern Sie werden auch die Möglichkeit haben, die Ereignisse kennenzulernen Fahrer besser, die aus Rache oder Wiedergutmachung reiten. Wer hat aus der letzten Rasse Rivalen und Verbündete gebildet und wer ist in der Form ihres Lebens?!
Pflastersteine ​​und Ersatzteile. Leitfaden zur Flandern-Rundfahrt 2021 Routenmarkierung bei Flèche Walloone
1. E3 Saxo Bank Classic
26.03.2021

Die E3 startet und endet in der westbelgischen Stadt Harelbeke und erhielt 2012 den Status einer World Tour. Die Route nutzt einige der Anstiege der Flandern-Rundfahrt ( Ronde van Vlaanderen ), was sie zu einem netten kleinen Auftakt für Fahrer macht, um eine Markierung zu setzen im Sand und Testtaktiken. Das Rennen umfasst 17 Anstiege, darunter den Kapelberg, den Paterberg und den berüchtigten Oude Kwaremont, sowie einen Neuzugang auf der Route 2021 – den Eikenberg, einen gepflasterten Anstieg von 1,25 Kilometern mit einer durchschnittlichen Steigung von 6,2 %.

Wem passt es?

Fahrer, die über explosive Kraft und Fähigkeiten im Umgang mit dem Fahrrad verfügen und nicht zu schwer sind, um über die Hügel zu klettern. Ein reiner Sprinter wie Kristoff könnte Schwierigkeiten haben. Schauen Sie sich Wout van Aert, den ehemaligen Gewinner Greg van Avermaet, Matthieu van Der Poel oder Tom Pidcock an.

2. Gent Wevelgem
28.03.2021

Aufgrund seines flachen Zielgeländes wird er oft als Sprint-Klassiker bezeichnet. Kopfsteinpflaster gibt es nur auf zwei Anstiegen, dem Kemmelberg und dem Kasselberg. Der Kemmelberg ist ein berüchtigter Anstieg, den Fahrer im Rennen dreimal bewältigen müssen.

Wem passt es?

Es ist erst fünf Monate her, seit Mads Pedersen über die Ziellinie sprintete und die neu angesetzte Ausgabe 2020 gewann. Zusammen mit den anderen starken Sprintern Alexandre Kristoff, Matteo Trentin und Yves Lampaert wird er erneut der Favorit auf den Sieg sein.

Kwaremont-Aufstieg bei der Flandern-Rundfahrt

Leitfaden für Paris-Roubaix 2021 und die Kopfsteinpflaster-Klassiker des Nordens

Stürze auf dem Kopfsteinpflaster. Rennführer für die Northern Classics 2021
3. Dwars Door Vlaanderen
31.03.2021

Die 75. Dwars sind das letzte Rennen vor der großen, publikumsstarken Ronde van Vladrederen . Dwars findet in Westflandern statt, beginnt in Roeselare und endet in Waregem und teilt sich die gepflasterten Anstiege von Kruisberg und Taaienberg mit der Ronde . Entscheidend wird aber die dritte Besteigung der asphaltierten Côte de Trieu sein. Zwei Kilometer lang und 30 Kilometer vor dem Ziel kann ein Angriff hier die Startrampe für einen Sieger sein.

Wem passt es?

Sobald die Côte de Trieu überquert ist, erwartet die Fahrer ein flacher Abschnitt mit Kopfsteinpflaster und anschließend drei weitere Anstiege mit durchschnittlich 5–6 %, teilweise aber auch mit steileren Abschnitten von 12 %. Dies ist ein Puncheur-Paradies, in dem mir ein Name einfällt: Julian Alaphilippe. Er hat bei der Weltmeisterschaft bewiesen, dass er mit einem Soloangriff aus dieser Distanz gewinnen kann. Er muss nur außer Sichtweite des Pelotons bleiben.

4.Ronde van Vlaanderen
04.04.2021

Das zweite Monument der Saison. Die Ronde oder Flandern-Rundfahrt ist ein historisches Rennen, das jeder Fahrer auf seinem Palmares lieben würde. Nach dem Start in Antwerpen führt das Rennen in Richtung der Stadt Oudenaarde, und nach ein paar Kopfsteinpflasterabschnitten beginnt die Strecke mit einer Reihe von Rundkursen, perfekt für Fans am Straßenrand, die dieses Jahr von Robotern überwacht werden. Flandern zeichnet sich durch seine schwierigen Anstiege mit unebenem Kopfsteinpflaster, schlammigen Rinnsteinen und den sengend steilen Koppenberg, Oude Kwaremont und Kruisberg aus.

Wem passt es?

Es sind die Doppelsiege am Oude Kwaremont und am Paterberg, die auf der diesjährigen Strecke nur 17 km und 14 km vor dem Ziel am entscheidendsten sind. Matthieu Van der Poel gewann die Ronde im Oktober 2020. Er wird der starke Mann sein, aber Flandern spielt nie geradlinig.

5. Scheldeprijs
11.04.2021

Das älteste noch in Flandern ausgetragene Radrennen. Scheldeprijs wurde erstmals 1907 in Betrieb genommen und verfügt über eine windgepeitschte frühe Passage in die Niederlande und einen Kopfsteinpflasterabschnitt der Broekstraat. Weitere nennenswerte Kopfsteinpflaster oder Anstiege gibt es nicht. Die Küstenwinde richten hier den Schaden an.

Wem passt es?

Dies ist eine Chance für die reinen Sprinter, sich an der Klassiker-Saison zu beteiligen, insbesondere da Paris-Roubaix nur noch wenige Tage entfernt ist. Die Favoriten der Saison können dieses Rennen verpassen. Der Abschluss ist alles andere als eine sprintende Standardsituation. Die verdrehte technische Natur des Finales sorgt für ein herausforderndes Finale und sorgt oft für etwas Chaos. Suchen Sie nach Caleb Ewan.

Paris Roubaix im Jahr 2019
6. Paris Roubaix
VERSCHOBEN
Die Königin der Klassiker, Paris-Roubaix, ist das dritte Denkmal der Saison 2021. Zum ersten Mal überhaupt sollte es ein Paris-Roubaix-Rennen der Frauen geben, das direkt vor dem Rennen der Männer lief. Die 113 km lange Route muss noch veröffentlicht werden. Das Rennen sollte auf dem Velodrom in Roubaix enden, wo mit der ersten Siegerin der „Hölle des Nordens“ der Frauen Geschichte geschrieben wird. Für diejenigen, die neu in Paris-Roubaix sind: Das Rennen zeichnet sich eher durch seine 29 Kopfsteinpflasterabschnitte als durch Anstiege aus. Jeder Kopfsteinpflasterabschnitt wird mit einem Stern (der einfachste) bis zu fünf Sternen (der schwierigste) bewertet. Wie üblich wird sich die Aufmerksamkeit auf die drei härtesten Abschnitte konzentrieren – Tranchée d'Arenberg, Mons-en-Pévèle und Carrefour de l'Arbre – die sich oft als entscheidend für den Ausgang des Rennens erweisen. Bei Kilometer 94 gibt es die gefährlichen, hervorstehenden Kopfsteinpflaster von d'Arenberg. Suchen Sie hier nach dem Favoriten, um eine gute Position einzunehmen. Wenn Sie fehl am Platz sind, könnten Sie eine Spaltung im Hauptfeld verpassen.
47 km vor dem Ziel liegt Mons-en-Pévèlè, das für Radfahrer, die in Bestform sind, der richtige Ort ist. Wenn eine kleine Gruppe nach 250 km hart umkämpft das Rennen anführt, ist Carrefour de l'Arbre 2,1 km vor dem Ziel die ideale Gelegenheit, den Hammer rauszuhauen, vor allem, wenn ein Fahrer sich seiner Sprintfähigkeiten nicht allzu sicher ist.
Wem passt es?
Der Radsport wird im Moment von neuen, jungen Talenten dominiert, auch wenn die Erfahrung einiges zu sagen hat, insbesondere bei einem Rennen, das so körperlich so anspruchsvoll ist. Im Jahr 2019 war es der erfahrene Klassiker-Spezialist Philippe Gilbert, der gegen Nils Pollit gewann.
Der Favorit Matthieu Van der Poel gewann eine verregnete Etappe des Terrano Adriatico 2021 mit einem Soloangriff über 52 km, aber 2021 wird sein Debüt bei Paris-Roubaix sein. Tom Pidock ist ein ehemaliger Gewinner der U23-Ausgabe des Rennens.

Previous Post
Vollgepackt mit Puff: isolierte Jacken, perfekt für kühle Tage
Next Post
Northern Classics Jargon: 10 Sätze und Wörter, die Sie bei den Top-Rennen Belgiens hören werden